MS Andante

Stadt Brandenburg

Ich wollte ja unterwegs mehrfach von unserer Tour berichten, aber das Internet funktionierte gar nicht oder nur stotternd. Nun liegen wir seit gestern abend wieder in der Stadt Brandenburg und es geht. Havelberg war wirklich sehr schön und natürlich heiß. Oliver kam am Pfingssonnabend mit dem Fahrrad aus Berlin und freute sich über Dusche und Essen bei Vater und Mutter. Wir blieben wegen der Hitze und dem drohenden Unwetter dann noch bis Dienstag in Havelberg. Dann ging es nach vorherigem Anschauen der Wetterkarte bis zum Hohennauener See.Dort ankerten wir dann aber doch nicht, sondern legten am Steg in Semlin an, was auch gut war, denn so gegen 3.30 fing es an zu stürmen und das Wetterleiuchten und Donnern kam immer näher, bog dann aber glücklicherseise nördlich ab. Gegen 6 Uhr gab es dann nochmals ein Gewitter über uns, aber es blieb moderat. Am Morgen schauten wir uns die Wetteraussichten an und starteten nach Brandenburg in brütender Hitze. Hier erwischten wir einen Platz am Slawendorf mit etwas Glück, denn alles war belegt und reserviert. Aufgrund der Voraussage planten wir 2 Übernachtungen ein. Und das war gut so, denn es gewittert und regnet gerade. Na, morgen geht es dann weiter nach Werder, ist jedenfalls geplant. Bis dann.

Comments are closed.