MS Andante

Greifswald

Leider wurde das Wetter nicht angenehmer, so blieben wir in Krummin, räumten die Andante ordentlich auf und machten einen Ausflug nah Wolgast per Bus. So verging die Zeit bei nettem Plausch mit anderen Zeitgenossen, die auch auf weniger Wind warteten. Der windfinder versprach immer mal Besserung, aber irgendwie klappte es nicht. Am Freitag morgen jedoch war es windstiller und um 9.15 machten wir uns auf den Weg. wir passierten Wolgast, Kröslin, Peenemünde und Freest. Alles lief sehr gemütlich ab, aber als wir auf den Greifswalder Bodden kamen, empfingen uns heftige Wellen. Die Andante gab sich große Mühe, doch im Innern des Schiffes sah es auch bald chaotisch aus, obwohl wir versucht hatten, alles möglichst sicher wegzuräumen. Um ca. 14.15 landeten wir dann aber in Wieck/Greifswald, begrüßt von Dettlef Dittrich. Jetzt gibt es gleich den Anleger. Karin und Klaus

Comments are closed.